Bestattungsvorsorge und Friedhofskultur für LGBTI*

ENDE GUT. ALLES GUT?
Ein Themenabend zur Bestattungsvorsorge und Friedhofskultur für LGBTI*

Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod wird gerne verdrängt. Aber es gibt gute Gründe, sich bereits zu Lebzeiten um die letzten Dinge zu kümmern: z.B. wenn man alleinstehend ist, wenn Partner*in oder Angehörige entlastet werden sollen. Oder wenn es ganz persönliche Wünsche für das eigene Begräbnis gibt.

Beim Thema „Bestattungsvorsorge und Friedhofskultur“ stellen sich viele Fragen – unabhängig von religiöser Orientierung oder persönlicher Weltanschauung:

  • Wo möchte ich bestattet werden?
  • Wie möchte ich bestattet werden?
  • Was ist mit gemeinsamen Grabstätten für den Freundeskreis?
  • Was kommt an finanziellen Belastungen auf mich zu?

Beim Themenabend „Ende gut. Alles gut?“ der Münchner Regenbogen-Stifung in Zusammenarbeit mit den Städtischen Friedhöfen München und der Städtischen Bestattung erhalten Sie Antworten auf alle wichtigen Fragen zum Thema „Bestattungsvorsorge und Friedhofskultur“.

 

 11.11.2019  |  18 Uhr
Neues Rathaus, Kleiner Sitzungssaal (2. Stock)
Marienplatz

Eintritt frei | Anmeldung erforderlich

Zur Anmeldung

 

Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie spezielle Bedürfnisse haben, damit wir Ihre Teilnahme barrierefrei gestalten können.